Motto

Windlichter
Achtsam zu leben heißt einfach zu leben und mehr Zeit für Genuss zu haben.
Thich Nhat Hanh

Ayurveda

Ayurveda heißt: Das Wissen vom (langen, gesunden und glücklichen) Leben.

Ayurveda ist die älteste und umfassendste überlieferte Gesundheitslehre und hat ihre Wurzeln in den Veden, den ältesten indischen Schriften.

Diese ganzheitliche Naturheilkunde sieht den Menschen als Einheit von Körper, Geist und Seele. Eine zentrale Rolle spielt dabei die Lehre von den drei Lebensenergien (Doshas) Vata, Pitta, Kapha. Diese Kräfte regeln alle Funktionen des Körpers und des menschlichen Bewusstseins.

Gesundheitsvorsorge nach Ayurveda

Im Zustand von Gesundheit sind die Energien mit ihren Wechselwirkungen im Gleichgewicht. Aus der Balance geraten können die Energieströme z.B. durch unpassende Ernährung, Stress, ungute Lebensweise. Ayurveda bietet verschiedene Methoden, unser inneres Gleichgewicht wieder herzustellen bzw. aufrecht zu erhalten.

Insbesondere der Abhyanga (Ölmassage mit warmem, gereiftem Öl) kann Störungen des Gleichgewichts wirkungsvoll ausgleichen und harmonisieren. Ölmassagen sind Bestandteil des Panchakarma, der großen ayurvedischen Reinigungskur, und sind auch separat angewendet sehr wohltuend.

 
Berührung - Tiefenentspannung - Lebensfreude